Zentral- (Bus-) überwachte Einzelbatterieleuchten

Die ÖVE-EN 2 schreibt für Einzelbatterieleuchten (Akkuleuchten) wöchentliche Funktionstests und zumindest 1 x pro Jahr einen Kapazitätstest jeder einzelnen Leuchte vor. Diese Tests müssen protokolliert werden.
Unser busüberwachtes Notleuchtensystem erledigt diese Aufgaben automatisch für Sie!

Funktionsweise:

Alle Leuchten sind über einen 2-Draht-Bus mit einer Überwachungszentrale (oder einer PC-Schnittstelle) verbunden. Bis zu 1000 Leuchten sind von einer Überwachungszentrale (von einer PC-Schnittstelle) aus überwachbar; es sind keine weiteren Buskoppler oder Verstärker notwendig. Die Zentrale oder der PC führen die Funktionstests an den Leuchten durch und holen danach die Informationen von den Leuchten wieder ab. Die Ergebnisse werden in einem Log-file gespeichert und können jederzeit abgerufen und ausgedruckt werden (Prüfbuch).

Typische Konfiguration:

Valid HTML 4.01! Valid CSS!